Fußball · Bundesliga · 25. Spieltag 2019/2020

Sonntag, 08.03.2020 | 15.30 Uhr

Wappen Bayern München

Bayern München

Neuer – Pavard, Boateng, Alaba, Davies – Kimmich, Thiago (85. Javi Martinez) – Gnabry, Müller, Philippe Coutinho (84. Lucas Hernández) – Zirkzee (70. Goretzka)

2
Wappen FC Augsburg

FC Augsburg

Luthe – Framberger, Gouweleeuw, Jedvaj (80. Uduokhai), Iago – R. Khedira, Baier – M. Richter, Löwen (75. Finnbogason), Max (67. Vargas) – Niederlechner

0

FAKTEN UND ZAHLEN ZUM SPIEL

Tore:

  • 1:0 Müller (53.)
  • 2:0 Goretzka (90.+1)

Strafen:

  • gelbe KarteThiago (7 )

Zuschauer:

  • 75.000

Schiedsrichter:

  • Bibiana Steinhaus (Hannover)

Spielbericht FC Bayern München

  • Spieltag im Zeichen des 120-jährigen Jubiläums und Kampf gegen Ausgrenzung
  • Müller und Goretzka treffen zum Sieg
  • Bayern jetzt vier Punkte vor dem Tabellenzweiten

Das Polster wächst weiter an. Der FC Bayern feierte am Sonntag einen 2:0 (0:0)-Erfolg über den bayerischen Nachbarn FC Augsburg und damit den vierten Sieg in Serie in der Bundesliga. Durch das Remis von Verfolger RB Leipzig am Vortag (0:0 in Wolfsburg) baute das Team von Hansi Flick den Vorsprung auf den neuen Tabellenzweiten Borussia Dortmund so auf vier Punkte aus.

Müller erlöst die Bayern, Goretzka setzt den Schlusspunkt

Vor 75.000 Zuschauern in der ausverkauften Allianz Arena taten sich die Bayern im ersten Durchgang schwer gegen die gutstehenden Gäste: Nach dem Seitenwechsel fand der Rekordmeister jedoch besser ins Spiel und ging durch Thomas Müller in Führung (53. Minute). Für den Goalgetter war es die 22. direkte Torbeteiligung in dieser Saison, was ligaweit nur von Jadon Sancho (29) sowie Robert Lewandowski und Timo Werner (je 28) überboten wird. In der Nachspielzeit erhöhte der eingewechselte Leon Goretzka (90.+1) zum 2:0 Endstand

120-Jahre-Choreo vor dem Anpfiff

Für das erste Heimspiel nach dem 120-jährigen Vereinsjubiläum des FC Bayern am 27. Februar hatten sich die Fans der Münchner etwas ganz Besonders ausgedacht und hüllten die Allianz Arena in eine einzigartige Choreografie.

Jubiläumstrikots, Rot gegen Rassismus und zwei Wechsel

 

Flick stellte sein Team zum 1:0 im DFB-Pokal-Viertelfinale beim FC Schalke 04 auf zwei Positionen um: Für Leon Goretzka und Corentin Tolisso, die beide auf der Bank Platz nahmen, rückten Jérôme Boateng und Joshua Zirkzee in die Startelf. Die beiden Neuen hatten so wie der Rest des Teams die Ehre, in den Jubiläumstrikots anlässlich des 120-jährigen Bestehen des FC Bayern aufzulaufen. Vor dem Anpfiff setzten beide Teams ein Zeichen für Vielfalt und Toleranz und unterstützten zudem die Aktion Rot gegen Rassismus.

 

45. Minute: Müller hat die Führung auf dem Fuß

 

In der ersten Halbzeit neutralisierten sich beide Mannschaften weitestgehend. Die beste Chance vergab Müller (45.) kurz vor dem Pausenpfiff. Nach einer Hereingabe von Serge Gnabry nahm der 30-jährige Angreifer den Ball volley – sein Aufsetzer ging jedoch knapp über das Tor.

 

53. Minute: Müller lässt die Bayern jubeln

Die Hausherren kamen stark verbessert aus der Kabine und bewiesen direkt Kaltschnäuzigkeit: In der 53. Minute schickte Boateng Müller mit einem langen Ball auf die Reise – dieser nahm das Leder direkt und vollendete überlegt zum 1:0 ins lange Eck.

65.-71. Minute: Zirkzee, Gnabry und Coutinho verpassen Vorentscheidung

Mitte der zweiten Halbzeit hatten die Bayern die Dreifach-Chance, die Führung weiter auszubauen. In der 65. Minute wurden erst Gnabry und Philippe Coutinho abgeblockt, dann scheiterte Zirkzee am schon am Boden liegenden FCA-Keeper Andreas Luthe. Nur kurz darauf konnte Coutinho (70.) den Schlussmann ebenfalls nicht überwinden. Gleiches galt in der 71. Minute für Gnabry, der nach einem Konter haarscharf am Tor vorbeizielte.

80. Minute: Riesen-Rettungstat von Neuer

Zehn Minuten vor Schluss kamen die Gäste dem Ausgleich ganz nah – aber Manuel Neuer hatte etwas dagegen. Erst parierte der Nationaltorhüter bärenstark gegen Florian Niederlechner, der Nachschuss des Augsburger Angreifers ging dann am Tor vorbei. Zwei Minuten vor Ende hatten die Münchner noch Glück, als Niederlechners Ausgleichstor zurecht wegen Abseits aberkannt wurde.

90.+1 Minute: Goretzka sorgt für die Entscheidung

Entscheidung in der Nachspielzeit: Nach toller Vorarbeit von Gnabry trifft Joker Goretzka zum hochverdienten 2:0-Sieg.

Nächstes Spiel

FC Bayern-?????

????????

??????? Uhr

 

 BLOCK 220

 

 

Spiele FCB

 

Besucherzaehler